top of page

ÜBERFAHREN 

Gestern hat ein Freund von mir fast einen Menschen überfahren. Nicht gerade knapp aber wenn er nicht hingeschaut hätte wäre es wohl zu spät gewesen. Es war dunkel und er war kaum sichtbar mitten auf der Strasse am Boden. Ganz klein und so süss. Wir sind um ihn rumgefahren und haben uns darüber unterhalten was gewesen wäre. Das Wunder des Lebens und wie schnell es vorbei sein kann. Wie lange es braucht bis jemand an einem Punkt ist in seinem Leben. Der Mensch sah jung aus. Kein Jugendlicher mehr aber ein junger Erwachsener. Das Geschlecht konnten wir nicht erkennen, spielt auch keine Rolle.

So wie er erwischt worden wäre vom Auto, hätte er ganz sicher nicht überlebt. Keine Chance. Tot.

Ein Leben ausgelöscht. All die Erfahrung, all die schlechten Tage an denen man einfach nicht mehr kann, all die guten Tage an welchen man das richtig zu schätzen lernt was man hat. Alles gelernte, alle Erfahrungen. Verschwunden. In einem Bruchteil einer Sekunde hätte eine Geschichte ein grausames, unerwartetes Ende gefunden. Hätten auch du oder ich sein können. Man weiss nie. Die Strasse ist gefährlich. 

Nur war es kein Mensch, den wir fast überfahren hatten, es war ein Igel.

Mauro Berther

bottom of page